Backmischung Gugelhupf von Dr. Oetker

Manchmal soll es sehr schnell gehen und da ist auch eine Backmischung willkommen. Normalerweise sind die von Dr. Oetker ja recht teuer, jedoch gibt es sie bei mir im Kaufland oft für nur 1,40 € zu kaufen. Da die Gugelhupfbackmischung von Dr. Oetker jetzt auch eine Schokoladenglasur enthält, ist das auch preislich sehr ok. Zudem hält sich die Mischung über ein Jahr und man kann sie hinstellen, um vor überraschenden Besuch gewappnet zu sein. 

Ich habe den Gugelhupf von Dr. Oetker jetzt mehrmals gebacken. Hier ist mein Erfahrungsbericht:

Inhalt der Backmischung "Gugelhupf" von Dr. Oetker:

Die folgenden Zutaten der Backmischung sind auf der Verpackung aufgeführt:

WEIZENMEHL, Zucker, 14% kakaohaltige Fettglasur (Zucker, Palmfett, fettarmes Kakaopulver, MILCHZUCKER, Kakaomasse, Emulgator (Lecithine)), WEIZENSTÄRKE, Backtriebmittel (Diphosphate, Natriumcarbonate), Oligofruktose, Reisstärke, Emulgatoren (E 475, E 471, E 433), Verdickungsmittel (E 466), Aroma Vanillin.

Kann enthalten: EI, MILCHEIWEISS, HASELNÜSSE

Nährwerte der Backmischung "Gugelhupf" von Dr. Oetker:

PRO 100 G ZUBEREITETES PRODUKT:
Energie 1757kJ 420kcal
Fett 22g davon gesättigte Fettsäuren 8.7g
Kohlenhydrate 46g, davon Zucker 22g
Eiweiß 8.3g
Salz 0.71g

Kaufmöglichkeit bei Amazon:

Dr. Oetker Gugelhupf Backmischung bei Amazon kaufen

Design der Backmischung "Gugelhupf" von Dr. Oetker:

Die Backmischung befindet sich in einer bunt bedruckten Pappschachtel. Im Inneren gibt es zwei Tüten. Eine aus Butterbrotpapier enthält die Mehl-/Zuckermischung. Die andere Tüte aus Alufolie enthält die Schokoladenglasur.  

Fotos von der Backmischung "Gugelhupf" von Dr. Oetker:

Gugelhupf von Dr. Oetker - Verpackung Vorderansicht Gugelhupf von Dr. Oetker - Rückansicht der Verpackung Gugelhupf von Dr. Oetker - Inhalt der Verpackung

Benötigte Zutaten und Materialien:

Gugelhupf von Dr. Oetker - Zutaten für den Gugelhupf

Zutaten:

  • Gugelhupf Backmischung von Dr. Oetker
  • 175 Gramm weiche Butter (oder Margarine)
  • etwas Fett zum Fetten der Backform
  • etwas Mehl zum Mehlen der Backform
  • drei Eier
  • 125 ml Milch
  • Optional: Rosinen und Zitronat/Orangeat oder Mischung

Materialien:

  • Gugelhupfform ca. 22 cm
  • Rührschüssel
  • Mixer
  • Waage
  • Löffel, Messer
  • Pinsel (Silikonpinsel) für die Kuchenglasur
  • Kuchengitter
  • Backofen
  • Holzstäbchen für die Garprobe

Zubereitung des Gugelhupf Teiges

Ich empfehle für den Kuchen auf jeden Fall Butter zu verwenden. Margarine geht zwar auch, schmeckt aber bei weitem nicht so gut. Butter und die Eier etwa zwei Stunden vorher aus dem Kühlschrank nehmen und in die Küche auf einen Teller legen, damit sie warm werden.  

Am besten direkt vor Beginn der Arbeiten den Backofen einschalten. Dann kann dieser schon vorheizen und ist fertig, wenn der Teig fertig ist.  Ober-/Unterhitze bei 170 Grad und Umluft bei 150 Grad Celsius. Ich persönlich nehme immer nur die Ober-/Unterhitze, dann trocknet der Kuchen nicht so aus. Zumindest ist dies mein Empfinden😀.

Die Rührschüssel nehmen und die Backmischung (große Tüte) hinzugeben. Dann die drei Eier aufschlagen und ebenfalls in die Rührschüssel geben. 

Gugelhupf von Dr. Oetker - Backmischung im Mixbehälter Gugelhupf von Dr. Oetker - aufgeschlagenes Ei Gugelhupf von Dr. Oetker - drei aufgeschlagene Eier

Nun die Rührschüssel auf eine Waage stellen. Benutze die Tara-Funktion und gebe 175 Gramm weiche Butter dazu. Stelle Tara wieder auf null und nun noch 125 ml (Gramm) Milch in die Schüssel geben. 

Jetzt den Mixer nehmen und die Rührstäbe aufstecken. Vorsichtig mit der geringsten Stufe beginnen, damit nicht so viel Mehl aufgewirbelt wird. Dann auf höchster Stufe drei Minuten den Teig schön glatt verrühren. Es dürfen sich keine Klümpchen darin befinden. Wenn die Butter weich war, sollte dies auch nicht der Fall sein. Ansonsten so lange weiter rühren, bis die Klümpchen verschwunden sind. 

Gugelhupf von Dr. Oetker - Milch in einem Glas Gugelhupf von Dr. Oetker - Backmischung, Eier, Butter und Milch in einer Rührschüssel Gugelhupf von Dr. Oetker - Mixen der Zutaten Gugelhupf von Dr. Oetker - mixen des Teigs mit einem Mixer Gugelhupf von Dr. Oetker - fertiger Kuchenteig

Die Gugelhupf Form nehmen und mit etwas Fett mit den Händen gut ausfetten. Dann etwas Mehl hineingeben und über der Spüle nach allen Richtungen bewegen, dass das Mehl überall am Fett haften bleibt und einen gleichmäßigen weißen Belag ergibt. Das überschüssige, nicht haftende Mehl in die Spüle schütten. 

Gugelhupf von Dr. Oetker - leere Gugelhupfform Gugelhupf von Dr. Oetker - eingefettete Gugelhupfform Gugelhupf von Dr. Oetker - gemehlte Gugelhupfform

Dann den Teig mit einem Löffel gleichmäßig in der Gugelhupf Form verteilen. Falls der Teig nicht ganz gleichmäßig ist, die Form leicht schütteln oder klopfen.
Wenn der Backofen die vorgegebene Temperatur erreicht hat (170 Grad  Ober-/Unterhitze bzw. 150 Grad Umluft), die Backform auf das unten eingeschobene Gitter stellen. 

Gugelhupf von Dr. Oetker - eingefüllter Kuchenteig in eine Gugelhupfform Gugelhupf von Dr. Oetker - Kuchenform im Backofen 

Nun den Timer oder Alexa auf 55 Minuten stellen. 

Gugelhupf von Dr. Oetker - Stäbchen Garprobe Gugelhupf von Dr. Oetker - fertiger Gugelhupf in der Form

Nach Ablauf der Backzeit für den jeweiligen Herd ein Holzstäbchen nehmen und den Gartest machen. Den Holzspieß tief in den Kuchen stecken, herausziehen und prüfen, ob noch flüssiger Teig daran klebt. Wenn nicht, dann ist der Kuchen fertig und kann aus dem Backofen herausgeholt werden. 10 Minuten draußen stehen lassen und dann den Kuchen auf ein Gitter stürzen. Dabei die Backform umdrehen und vorsichtig klopfen, bis sich der Kuchen löst. 

Nun den Kuchen auf dem Gitterrost erkalten lassen. 

Gugelhupf von Dr. Oetker - gestürzter Gugelhupf Gugelhupf von Dr. Oetker - Gugelhupf Seitenansicht Gugelhupf von Dr. Oetker - Gugelhupf seitlich von oben

Den Kuchen mit einer Schokoladenglasur versehen:

Wenn der Kuchen völlig abgekühlt ist, dann kann er mit der beiliegenden Schokoladenglasur verziert werden. Dazu den Alubeutel in eine Schale mit Wasser legen und in der Mikrowelle 1 Minute bei voller Leistung heiß werden lassen. Alternativ geht es auch mit kochendem Wasser übergießen oder in einem Kochtopf erwärmen. Die Schokolade soweit erwärmen, bis der Inhalt der Alupackung ganz weich ist. Zum Testen mit den Händen kneten (Vorsicht heiß!).

Mit einer Schere eine der oberen Kanten des Alubeutels abschneiden und die flüssige Glasur oben auf den Kuchen laufen lassen. Mit der anderen Hand die Glasur mittels Silikonpinsel gut verteilen, bis die Glasur aufgebraucht ist. Nun die Glasur vollständig, am besten über Nacht, erkalten lassen. 

Gugelhupf von Dr. Oetker - Schüssel, Schokoglasur und ein Silikonpinsel Gugelhupf von Dr.Oetker - Kuchen mit dem Silikonpinsel mit Schokoglasur bestreichen

Optional mit Rosinen und Zitronat/Orangeat verfeinern:

Der Gugelhupf von Dr. Oetker schmeckt noch besser, wenn man ihn mit Rosinen und/oder Orangeat/Zitronat verfeinert. Dazu vor Beginn der Backarbeiten eine Handvoll Rosinen mit Wasser gründlich waschen und mit einem Küchentuch trocken tupfen. Wer es mag, die Rosinen mit ein wenig Rum eine Stunde lang einlegen. Danach abtropfen lassen und in Mehl wälzen. Das Mehl verhindert, dass die Rosinen nach unten sinken.

Nun noch einen Teelöffel Orangeat/Zitronat hinzugeben und nach der Zubereitung des Kuchenteigs zum Schluss unterheben. Normal ausbacken. 

Gugelhupf von Dr. Oetker - Rosinen mit Wasser in einer Schale Gugelhupf von Dr. Oetker - gewaschene Rosinen Gugelhupf von Dr. Oetker - eingemehlte Rosinen Gugelhupf von Dr. Oetker - Mischung aus Orangeat und Zitronat Gugelhupf von Dr. Oetker - Zitronat/Orangeat mit den Rosinen in einer Schale Gugelhupf von Dr. Oetker - Zitronat/Orangeat mit Rosinen in Mehl in einer Schüssel Gugelhupf von Dr. Oetker - Rosinen und das Zitronat/Orangeat im Kuchenteig

Mein Fazit zum Gugelhupf von Dr. Oetker:

Insgesamt finde ich die Backmischung nicht schlecht. Früher war keine Schokoladenglasur dabei. Da fand ich es preiswerter, die Mischung selbst herzustellen. Da jetzt die Glasur in der Backmischung enthalten ist, wird es insgesamt preiswerter. Ich kaufe die Gugelhupf Mischung von Dr. Oetker Mischung ab und zu, vor allem wenn sie in der Werbung ist. Da koste sie bei Kaufland nur ca. 1,50 € und das ist echt preiswert. Man erhält einen wirklich schönen großen Gugelhupf Kuchen, der die Form vollständig ausfüllt. Der Geschmack des Teigs ist sehr gut und die Glasur schmeckt ebenfalls. 

Der fertige Kuchen kann ohne Probleme eingepackt eine Woche lang stehen, ohne an Qualität zu verlieren. 

Gugelhupf von Dr. Oetker - Fertiger Gugelhupf mit Schokoladenglasur  

Gugelhupf von Dr. Oetker - Fertiger Gugelhupf von seitlich oben Gugelhupf von Dr. Oetker - Fertiger Gugelhupf von der Seite Gugelhupf von Dr. Oetker - Fertiger Gugelhupf von seitlich oben 

Gugelhupf von Dr. Oetker - Fertiger Gugelhupf von Dr,Oetker aufgeschnitten - hier zusätzlich mit Rosinen

 Gugelhupf von Dr. Oetker - Fertiger Gugelhupf von Dr,Oetker aufgeschnitten - hier zusätzlich mit Rosinen Gugelhupf von Dr. Oetker - Fertiger Gugelhupf von Dr,Oetker aufgeschnitten - hier zusätzlich mit Rosinen Gugelhupf von Dr. Oetker - Fertiger Gugelhupf von Dr,Oetker aufgeschnitten - hier zusätzlich mit Rosinen  

 

+++++ Hat Euch mein kleiner Beitrag gefallen? Dann seid bitte so nett und gebt eine Bewertung ab und über ein „Gefällt mir“ bei Facebook würde ich mich auch sehr freuen. +++++
0 von 5 - 0 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.