Baum-Haseln

Was zum Teufel ist eine Baumhasel???

Die meisten werden von dem Baum "Baumhasel" noch nie etwas gehört haben, obwohl sie vielleicht täglich an einem oder vielen dieser Bäume vorbei laufen. Normalerweise kommt sie in Südeuropa vor und das Verbreitungsgebiet reicht bis Asien. Sie ist auch unter dem namen Baum-Hasel, Türkische Hasel, Türkische Haselnuss oder Byzantinische Hasel zu finden. 

Ansonsten ist es ein ganz normaler Laubbaum. Er wird bis 20 Meter hoch, hat einen ganz normalen Stamm und eine pyramidenförmige Krone. Auch die Blätter ähneln der hier heimischen Haselnuss sehr stark. 

Baum Hasel 1 Baum Hasel 2 Baum Hasel 3

Da der Baum sehr robust ist, wird er gerne in den Städten als Straßenbaum gepflanzt. Dort wächst und gedeiht er also reichlich, wird aber von der Allgemeinheit die meiste Zeit des Jahres nicht beachtet. 

Das ändert sich aber meist zum Ende des Sommers im September/Oktober. Jetzt werden nämlich die Früchte reif. Während unsere einheimische Haselnuss normalerweise 1 bis 4 Nüsse hervor bringt, sind es bei der Baum-Hasel so 8 bis 16 Nüsse, welche allerdings auch bedeutend kleiner sind. Besonders interessant ist, dass die vielen Nüsse eine Art Kugel bilden, welche in recht großer Anzahl am Baum hängen und ihn sehr dekorativ machen. Ende September/Oktober werden die Nüsse dann reif und fallen entweder aus ihren Hüllen oder die Kugeln fallen insgesamt ab. Dann liegen rund um die Bäume eine große Anzahl von Nüssen und Kugeln und wenn man aufpasst, dann sieht man in der Gegend von diesem Bäumen auch lustige Eichhörnchen umherturnen, weil sie hier ausreichend Nahrung finden. 

Baum Hasel 11 Baum Hasel 28 Blätter Baum Hasel 29

Nur die meisten Menschen stehen in der Regel der Baum-Hasel recht verständnislos gegenüber. Wenn es noch kommt, dann fragen sie manchmal, "Ob man die Dinger auch essen kann?" und schmeißen sie dann wieder weg.

Die Antwort lautet: Ja, kann man essen und schmecken super gut.

Baum-Haseln sammeln:

Also nichts wie hin in die Natur und die Baum-Haseln sammeln.  

Die beste Sammelzeit ist Ende September/Anfang Oktober und hängt natürlich von den Witterungsbedingungen des Jahres ab. Halten Sie am besten schon vorher Ausschau nach Baum-Haseln und guten Ernteplätzen. Wichtig ist, dass die Bäume schön in der Sonne stehen müssen. Nehmen Sie keine Früchte von Bäumen, welche  den ganzen Tag im Schatten stehen. Nüsse benötigen zum Reifen nämlich sehr viel schöne Sonne. Deshalb kommen unsere Nüsse welche wir im Supermarkt kaufen meist aus Frankreich oder Kalifornien.

Dann beobachten Sie die Nüsse, um den richtigen Zeitpunkt abzupassen. Auf keinen Fall dürfen sie unreif gepflückt werden. Wenn die Kugel noch giftgrün ist, dann ist die Nuss auch noch nicht reif. Die Kugel muss grünlich/braungelb sein und wenn Sie an den Nüsschen wackeln, dann müssen sie sich recht leicht lösen lassen. Meist liegen dann auch schon Nüsse von ganz oben auf dem Boden, welche schon aus der Schutzhülle herausgefallen sind.

Greifen Sie sich nun an einem wunderschönen sonnigen Herbsttag einen Korb oder größere Plastiktüten/Beutel und Ihre Familie und dann nichts wie ran an die Baum-Hasel. Also in der Stadt würde ich niemals die Nüsse von der Erde aufsammeln, wo schon tausende Hundchen...

Also besser die Baum-Haseln frisch vom Baum ernten. Sich also Bäume suchen, wo die Äste tief genug hängen und eventuell eine kleine Leiter mitnehmen. Aufpassen auf Tretminen an und um den Bäumen!!! Ansonsten suchen Sie sich nur die Baum-Haseln aus, welche schön reif sind (Nüsse dunkelbraun und die Schutzhülle gelb/braun/grün). In der Regel lässt sich die Kugel durch leichtes Drehen recht einfach vom Baum lösen. Falls nicht, dann sind sie noch  nicht reif. Vermeiden Sie das Sammeln von Kugeln, welche schwarz aussehen. Diese sind meist vertrocknet und nicht genießbar. Eventuell zum Pflücken Einmalhandschuhe anziehen, denn die Haseln sind leicht harzig. Dann ab damit in den Korb oder Beutel. Bitte beachten, dass die Nüsse sehr klein sind und das Meiste drumherum nur Hülle ist. Daher braucht man schon eine beachtliche Zahl, um nachher auch genügend Nüsse daraus zu gewinnen.

Baum Hasel 4 Baum Hasel 5 Baum Hasel 6 Baum Hasel 7 Baum Hasel 8 Baum Hasel 14

Baum-Haseln aufbereiten:

Wenn Sie genügend Baumhaselnüsse gesammelt haben, dann kommt der kompliziertere Teil. Auch hier können alle Familienmitglieder wieder mitwirken. Schütten Sie alle gesammelten Baum-Haseln auf dem Balkon oder Garten auf den Tisch. Falls der nicht zur Verfügung steht, dann lassen Sie diese im Korb oder der Tüte, denn...

Baum Hasel 15Baum Hasel 17

Mit den Baum-Haseln haben Sie doch eine ganze Menge Tiere mitgepflückt, welche dort Schutz gefunden haben. Passen Sie also sehr gut auf. Da sind in erster Linie die Riesenspinnen zu nennen. Diese tarnen sich gerne als Baum-Hasel und lassen sich dann pflücken, um so in die Wohnung ihrer Opfer zu gelangen. Dort warten sie dann auf eine günstige Gelegenheit ihre Opfer einzuspinnen und später genüsslich auszusaugen. Darüber gibt es eine ganze Reihe von Dokumentarfilmen wie  Lavalantula – Angriff der Feuerspinnen, Arachnophobia oder Mörderspinnen. Also hübsch vorsichtig sein. Außerdem nisten sich dort sehr gerne Gemeine Ohrwürmer ein. Wie der Name schon sagt, sind diese hundsgemein und kriechen in die Ohren und von dort aus weiter und machen aus dem Menschen willenlose Zombies, siehe z. B. Stark Trek "Der Zorn des Khan".

Baum Hasel 23 Gemeiner Ohrwurm Baum Hasel 24 Spinne

Nun nehmen wir die Baumhaseln und drücken dort vorsichtig die Nüsse heraus. Normalerweise sollte das relativ leicht gehen. Manchmal ist auch etwas mehr Kraft erforderlich bzw. man muss die Nuss erst noch ein wenig aus der Hülle herausarbeiten. Nüsse die komisch aussehen oder schwarz sind oder sich nicht normal herausnehmen lassen, kommen auf den Abfallhaufen. 

Baum Hasel 19 Baum Hasel 22 geöffnete Baum-Hasel

Dann alle Nüsse gesammelt auf eine große Schale legen und unten neben die Heizung stellen. Dort können sie jetzt nach und nach in Ruhe trocknen und Reifen. Ab und zu werden alle Nüsse mal gewendet.  

Baum Hasel 25 Baumhaseln in einer Schale Baum Hasel 26 Baum Hasel 30 Schale zum Trocknen

Verwendung der Baum-Haseln

Baum-Haseln können geknackt und als ganz normale Nüsse verwendet werden. Eine andere Möglichkeit besteht darin, davon einen leckeren Nusskuchen zu backen. 

Wird mit einem Rezept und Bildern demnächst fortgesetzt. Lassen Sie Ihre Baum-Haseln erstmal schön trocknen (ich meine auch). 

 

+++++ Hat Euch mein kleiner Beitrag gefallen? Dann seid bitte so nett und gebt eine Bewertung ab und über ein „Gefällt mir“ bei Facebook würde ich mich auch sehr freuen. +++++
4.55 von 5 - 11 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok