fertige Köllnflocken-Plätzchen

Haferflocken sind sehr gesund und da liegt es nahe, daraus leckere Plätzchen zu backen.

Benötigte Zutaten für Köllnflocken-Plätzchen:

Zutaten:

Rezept für Köllnflocken-Plätzchen - alle Zutaten 

- 125 Gramm Zucker
- 125 Gramm Butter
- 250 Gramm blütenzarte Köllnflocken
- 50 Gramm gemahlene Mandeln
- 1/2 Teelöffel Backpulver
- 1 unbehandelte Zitrone bzw. geriebene Zitronenschale
- 1 Ei (optional ein Ei mehr für eine glänzende Oberfläche) 
- 1 Prise Salz

Benötigte Utensilien:

- Reibe (für die Zitrone)
- Schüssel zum Mixen der Zutaten
- Schüssel zum Schlagen des Eiweiß
- Nudelholz zum Ausrollen des Teigs
- Teelöffel zum Messen des Backpulvers
- Küchenwaage
- Mixer oder Küchenmaschine mit Schlag- und Knethaken
- Messer, Löffel
- Ausstechform oder Sektglas
- Backofen mit Backblech
- Backpapier oder Dauerbackfolie
- eventuell Eiertrenner
- Tasse
- Pinsel (optional)

Kaufmöglichkeiten bei Amazon:

 

Zubereitung der Köllnflocken-Plätzchen:

Zuerst am besten ein wenig Zitronenschale reiben. Am geeignetsten ist dafür eine unbehandelte Bio-Zitrone. Diese gut abwaschen. Falls sie nur gespritzte und gewachste haben, diese unbedingt sehr heiß waschen, damit sich die Wachsschicht von der Schale löst. Dann mit der Reibe etwas Zitronenschale reiben und auf einem Unterteller zur späteren Verwendung hinstellen. 

Rezept für Köllnflocken-Plätzchen Zitrone mit Reibe Rezept für Köllnflocken-Plätzchen - abgeriebene Zitronenschale

Nun nehmen wir eine Schüssel und stellen diese auf die Küchenwaage. In die Schüssel kommen der Zucker und die Butter. Das eine Ei müssen wir in Eigelb und Eiweiß trennen. Dies kann man per Hand machen, indem man das Ei aufschlägt und über einer Tasse so lange zwischen den Eierschalen hin und her schüttet, bis das Eiweiß in der Tasse ist. Dabei muss man aufpassen, dass das Eigelb nicht kaputt geht. Leichter geht es mit einem Eitrenner. Das getrennte Eigelb dann ebenfalls in die Schüssel zur Butter und dem Zucker geben. 

Rezept für Köllnflocken-Plätzchen - Eitrenner ohne Ei Rezept für Köllnflocken-Plätzchen - Eitrenner mit Eigelb Rezept für Köllnflocken-Plätzchen - Zucker, Butter und Eigelb in einer Schüssel

Danach mit dem Mixer und den Mixstäben schön schaumig schlagen. 

Nun geben wir die blütenzarten Köllnflocken, die gemahlenen Mandeln, sowie die abgeriebene Zitronenschale hinzu. Außerdem noch einem halben Teelöffel Backpulver. Sollte dieses krümelig sein, dann unbedingt das Backpulver durch ein feines Sieb streichen. Danach den Mixer nehmen und mit den Knethaken gut durchkneten. 

Rezept für Köllnflocken-Plätzchen - Teig und Köllnflocken Rezept für Köllnflocken-Plätzchen - Teig und Knethaken Rezept für Köllnflocken-Plätzchen - durchgekneteter Teig 

Als letztes muss nun der Eischnee zubereitet und untergehoben werden. Dazu das Eiweiß und eine Prise Salz in eine Schüssel geben. Das Eiweiß mit dem Schneebesen oder den vorher gereinigten Mixerstäben zu einem festen weißen Schaum schlagen. Danach diesen zu dem Teig geben und mit den Knethaken unterrühren.

Rezept für Köllnflocken-Plätzchen - Eiweiß in einer Blechschüssel Rezept für Köllnflocken-Plätzchen - geschlagener Eischnee in einer Schüssel Rezept für Köllnflocken-Plätzchen - Eiweiß in einer Backschüssel mit Teig Rezept für Köllnflocken-Plätzchen - Teig in einer Rührschüssel aus Plastik

Nun den Teig herausheben und mit dem Nudelholz dünn ausrollen (ca. 5 mm Höhe). Falls kein Nudelholz da ist, geht es zur Not auch mit einer Flasche oder auch mit den, vorher gewaschenen, Händen. 

Rezept für Köllnflocken-Plätzchen - Kloß aus Keksteig Rezept für Köllnflocken-Plätzchen - Plätzchenteig und Nudelholz Rezept für Köllnflocken-Plätzchen - ausgerollter Plätzchenteig

Ist der Teig entsprechend ausgerollt, dann runde Keksformen (oder auch Figuren) ausstechen. Normalerweise gibt es dafür spezielle Ausstecher. Falls diese aber nicht vorhanden sind, dann tut es auch ein umgedrehtes Sektglas, oder ähnliches. 

Rezept für Köllnflocken-Plätzchen - Teig ausstechen mit einem Sektglas Rezept für Köllnflocken-Plätzchen - ausgestochener Plätzchenteig

Die ausgestochenen Kekse auf ein vorbereitetes Backpapier legen oder auf eine Dauerbackfolie. In der Zwischenzeit den Backofen vorheizen mit 190 Grad Ober- und Unterhitze.  

Rezept für Köllnflocken-Plätzchen - Keksrohlinge auf dem Backblech

Optional: Wenn die Kekse eine glänzende Oberfläche erhalten sollen, dann nehme das zweite Ei und trenne das Eigelb. Nimm dann einen Pinsel und streiche die Oberfläche der Kekse vor dem Backen damit ein. Die Kekse erhalten dann beim Backen einen schönen Glanz.  

Die Kekse auf dem Backblech für ca. 15 Minuten bei ca. 190 Grad in den Backofen schieben. Dabei aufpassen, dass sie nicht verbrennen. Probiere die optimale Zeit aus, denn jeder Backofen heizt ein wenig anders. Eventuell auch die Temperatur auf 180 Grad senken. Auf keinen Fall die Kekse an den Rändern schwarz werden lassen, denn dies macht sie ungenießbar bitter. 

Rezept für Köllnflocken-Plätzchen - fertige Plätzchen auf dem Backblech 

Nach dem Herausholen aus dem Backofen die Kekse zum Auskühlen auf ein Gitter legen. 

Rezept für Köllnflocken-Plätzchen - Kekse zum Auskühlen

Nachdem die Kekse ausgekühlt sind, müssen sie auf jeden Fall trocken gelagert werden. Gut dafür ist eine Büchse, z. B. eine alte Keksdose oder auch Frühstücks- oder Gefrierbeutel. 

 

+++++ Hat Euch mein kleiner Beitrag gefallen? Dann seid bitte so nett und gebt eine Bewertung ab und über ein „Gefällt mir“ bei Facebook würde ich mich auch sehr freuen. +++++
5.00 von 5 - 1 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok